Gerichtsurteil zu Abbiegeunfall mit LKW

16. Dezember 2022

Ein aktuelles Urteil des Landgerichts Lübeck lautet: „Wer sich bei unklarer Verkehrslage an einer Einmündung rechts von einem abbiegenden LKW einordnet, haftet für den Schaden mit.“ Der Halter des Pkw muss wegen des unzulässigen Überholens 1/3 des Schadens übernehmen, 2/3 des Schadens müssen allerdings vom Eigentümer des Lkw getragen werden, da dessen Fahrer den Pkw übersehen habe.

Weiterlesen: https://www.schleswig-holstein.de/DE/justiz/gerichte-und-justizbehoerden/LandgerichteSH/LGLuebeck/Presse/Medien/Meldungen/Entscheidung_RechtsabbiegerLKW.html?nn=5d3c4564-2fa6-4eef-9f25-321bb995d762